Umbau
Musik statt Messen: Wie diese Basler Kirche jetzt ganz weltlich wird

Die Kirche Don Bosco wird als Kulturzentrum umgenutzt. Ab Sommer 2020 sollen die Räume bespielt werden.

Stefan Strittmatter
Drucken
Teilen
Die Don-Bosco-Kirche wird als Kulturzentrum umgenutzt. (Archivbild)

Die Don-Bosco-Kirche wird als Kulturzentrum umgenutzt. (Archivbild)

Wikipedia: CdaMVvWgS

Die beiden Landeskirchen verzeichnen weiterhin einen Mitgliederschwund. In Basel werden deshalb aktuell rund ein Dutzend Sakralbauten abgerissen oder umgenutzt, wie die bz berichtete. Eine davon ist das Don Bosco, wo 2012 die letzte Messe abgehalten wurde. Wie weit fortgeschritten die Umnutzungspläne des denkmalgeschützten Baus in der Breite sind, konnte man bei einer Baustellenbegehung erfahren. Der 2016 gegründete Verein Kulturzentrum Don Bosco will die Räume an der Waldenburgerstrasse ab kommendem Sommer mit neuem Leben füllen.
Aktuell wird vor allem der grosse Saal, der Paul Sacher gewidmet sein wird, akustisch optimiert. Daneben gibt es das Heinz Holliger Auditorium, Garderoben, Büros und Lagerräume. Via www.donboscobasel.ch können sich Orchester, Chöre, Bands oder Theatergruppen einmieten. August und September 2020 sind bereits mit Proben und Aufnahmen des Kammerorchesters und der Basel Sinfonietta belegt.

 Die Don Bosco Kirche am Anfang ihrer Umnutzung zum Kulturzentrum. 

Die Don Bosco Kirche am Anfang ihrer Umnutzung zum Kulturzentrum. 

Nicole Nars-Zimmer