Basel

Fäuste, Kopfstösse, Tritte: Massenschlägerei fordert mindestens einen Verletzten

Mindestens eine Person wurde bei der Schlägerei verletzt. (Symbolbild)

Mindestens eine Person wurde bei der Schlägerei verletzt. (Symbolbild)

Eine Massenschlägerei hat am frühen Sonntagmorgen in Basel mindestens einen Verletzten gefordert. Mehrere Beteiligte wurden von der Polizei zurückgehalten und kontrolliert. Der Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung waren vorerst unklar.

Zu der Auseinandersetzung kam es gegen 02.00 Uhr in der Steinenvorstadt auf der Höhe der Einfahrt zum Birsig-Parkplatz. Gemäss bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hatte eine Patrouille der Polizei eine Ansammlung von mehreren Dutzend Männern festgestellt.

Die Männer hätten mit Fäusten, Kopfstössen und Tritten aufeinander eingeschlagen. Dabei sei mindestens einer der Beteiligten verletzt worden. Er habe durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden müssen. Die Polizei sucht allfällige Zeugen der Auseinandersetzung.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1