Wettsteinallee/Grenzacherstrasse
Der Kanton Basel-Stadt nutzt Bauarbeiten aus: 110 neue Bäume fürs Wettstein-Quartier

Die IWB und die BVB erneuern ab kommendem Frühjahr zusammen mit der Roche den Bereich Wettsteinallee/Grenzacherstrasse im Kleinbasel. Die Versorgungsleitungen und Strassen müssen saniert werden. Im gleichen Zug erhöht der Kanton die Verkehrssicherheit und sorgt für mehr Grün im Quartier.

Merken
Drucken
Teilen
Im Geviert Wettsteinallee/Grenzacherstrasse werden die Strassen und Versorgungsleitungen erneuert.

Im Geviert Wettsteinallee/Grenzacherstrasse werden die Strassen und Versorgungsleitungen erneuert.

Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt

Der Bereich zwischen der Wettsteinallee, der Grenzacherstrasse und der Peter Rot-Strasse müssen die Strassen und Versorgungsleitungen saniert werden. Die dazu notwendigen Arbeiten sind mit der Erneuerung des Roche-Firmenareals koordiniert. Der Strassenbau und die Gebäude von der Roche werden gleichzeitig fertiggestellt werden. Das schreibt das Basler Bau- und Verkehrsdepartement in einer gemeinsamen Mitteilung mit der IWB und der Roche.

Im Rahmen der Erneuerungen nutzt der Kanton die Gelegenheit und erhöht die Verkehrssicherheit. Fussgängerübergänge an Kreuzungen werden zum Beispiel übersichtlicher und kürzer, heisst es in der Mitteilung weiter. An den Haltestellen könne man künftig stufenlos in den Bus ein- und aussteigen. Zudem gibt es bei den Bushaltestellen neue Sitzgelegenheiten und Billettautomate.

110 neue Bäume

Ausserdem soll das betroffene Quartier grüner werden. Die Wettsteinallee und die Peter Rot-Strasse sollen dementsprechend wieder zur durchgehenden Baumallee werden. Und die Stadtgärtnerei pflanzt in der Grenzacherstrasse neue Bäume und Hecken. Insgesamt sollen 110 Bäume gepflanzt werden.

Im genannten Bereich entstehen zudem rund sechs zusätzliche Parkplätze, schreibt das Bau- und Verkehrsdepartement weiter. In der Wettsteinallee entsteht eine neue Fernwärmeleitung, mit welcher IWB die angrenzenden Haushalte mit klimafreundlicher Wärme versorgen kann. Später werde die Fortführung dieser Leitung auch Teile des Hirzbrunnen-Quartiers erschliessen.

Sperrungen während den Sommerferien

Die nötigen Bauarbeiten finden in Etappen statt. Begonnen werden soll im Frühling 2021 in der Wettsteinallee und wenig später in der Peter Rot-Strasse. Anfang 2023 wird die Erneuerung der Peter Rot-Strasse und der Chrischonastrasse abgeschlossen sein. 2024 enden die Arbeiten in der Grenzacherstrasse und der Wettsteinallee.

Damit die Strasse erneuert werden kann, müssen in den Sommerferien 2022 die Peter Rot-Strasse gesperrt werden. In den Sommerferien 2023 und 2024 müssen die Grenzacherstrasse beziehungsweise die Wettsteinallee gesperrt werden.