Rheingasse

Brand in Basler Mehrfamilienhaus – eine Frau verletzt

(Symbolbild)

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

(Symbolbild)

Am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, kam es in der Rheingasse, im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses, zu einem Brandfall. Eine Person wurde dabei verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Liegenschaftsbesitzer Rauch in einer Mansardenwohnung im zweiten Stock bemerkte. Daraufhin verständigte er die Feuerwehr. Laut Angaben der Polizei konnte eine junge Frau aus der Mansarde evakuiert und mit der Sanität wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung in die Notfallstation gebracht werden. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden.

Die genaue Brandursache ist noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.  

Aktuelle Polizeibilder vom Dezember: 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1