Musik

Basler Jazzveranstalter Offbeat startet Jubiläumssaison mit Stars wie Brad Mehldau

Brad Mehldau wird in Basel auftreten.

Brad Mehldau wird in Basel auftreten.

Der vor 30 Jahren gegründete Basler Jazzveranstalter Offbeat startet mit gleich zwei Höhepunkten in die Jubiläumssaison 2019/2020: Für die beiden ersten Konzerte konnten die Grammy-Gewinner Larry Carlton und Brad Mehldau verpflichtet werden.

Den Auftakt macht am 13. September der Gitarrist, Sänger und Musikproduzent Larry Carlton. Sein einziges Konzert in der Schweiz gibt er zusammen mit seiner Band im «Atlantis», in dem Offbeat bis im April 2002 regelmässig gastiert hatte. Nun wird die Kooperation mit dem Traditionslokal neu belebt, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten.

Der Pianist Brad Mehldau tritt im Trio am 27. September im Musical Theater Basel auf. Nach einer Pause im Oktober präsentiert Offbeat bis Ende Jahr die Saxofonistin Sarah Chaksad mit ihrem Orchester, das Ron Quarter Quartet mit dem Tessiner Trompeter Franco Ambrosetti als Gast und den finnischen Pianisten Liro Rantala.

Die 30. Auflage des 1990 erstmals durchgeführten internationalen Offbeat-Jazzfestivals findet vom 19. April bis zum 15. Mai 2020 statt. Solisten und Bands aus aller Welt treten auf einem Dutzend Bühnen in der ganzen Region Basel auf.

Zum Abschluss der Jubiläumssaison 2019/2020 veranstaltet Offbeat im neuen Stadtcasino am 29. August 2020 ein grosses Jazzfest mit einem Doppelkonzert. Bestritten wird dieses von Nils Landgrens "Four Wheel Drive" und vom tunesischen Oud-Star Anouar Brahem.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1