In der vergangenen Woche hat der Vorstand des RFV Basel einstimmig Alain Schnetz zum neuen Geschäftsleiter des Vereins gewählt.

Der 27-jährige Kulturmanager und Musiker aus Basel wurde in einem mehrstufigen Verfahren aus 22 Bewerbern ausgewählt.

Schnetz hat an der Hochschule Luzern Soziokulturelle Animation mit einem Schwerpunkt in Kulturmanagement studiert. Derzeit arbeitet er in einem Jugendzentrum und im Bürgerlichen Waisenhaus Basel. Zudem engagiert er sich ehrenamtlich als Präsident des Jugendkulturfestivals Basel.

Seine neue Stelle tritt er am 1. Januar 2019 an. Vorgänger Tobit Schäfer hatte per Ende September gekündigt.

Der RFV Basel – ehemals Rockförderverein – fördert seit 1994 im Auftrag der beiden Basel die regionale Popmusik. Der gemeinnützige Verein vergibt unter anderem den Basler Pop-Preis sowie den Regiosoundcredit. (bz/sda)