Meeresrauschen, blauer Himmel, ein gutes Buch auf dem Liegestuhl. Mit einem kühlen Getränk sind die Ferien perfekt, denkt sich der Griechenland-Tourist. Der Griff ins Portemonnaie fällt aber ernüchternd aus – nur noch wenige Euro-Scheinchen liegen darin. Und kurz am Bancomaten Geld abheben ist angesichts der drohenden Staatspleite zu einem Lottospiel geworden: Die Griechen versuchen, eifrig Euro-Noten zu beziehen. Vor den Automaten haben sich am Wochenende Warteschlangen gebildet, vielerorts war das Bargeld ausgegangen. Was gilt es für Schweizer Reisende zu beachten, damit sie – falls die Bankautomaten streiken sollten – stressfrei Ferien machen und den Aufenthalt geniessen können?

  •  Franco Muff, Ombudsmann der Schweizer Reisebranche, sagt, es sei unbedingt nötig viel Bargeld mitzunehmen. Am besten in kleinen Scheinen und vor allem Euro. Dies, weil nicht davon auszugehen sei, dass andere Währungen angenommen würden. Peter Brun von Kuoni rät zudem, das Bargeld gleich nach der Ankunft im Hotelsafe zu hinterlegen.

  • Individualreisende sollten mehr Bargeld mitnehmen als Pauschalreisende, sagt Brun. Denn wer ein All-inklusive-Arrangement oder Halbpension buche, sei weniger auf Euro-Scheine angewiesen als Touristen, die den Flug selber buchen und das Land auf eigene Faust entdecken.

  • Wer eine oder mehrere Kreditkarten hat, soll diese mitnehmen, so die Experten. Eine Kartenzahlung sei die zuverlässigste Art, um noch Einkäufe zu tätigen und Belastungen zu bezahlen, erklärt Muff. Abzusehen sei hingegen von Travel-Cash-Karten und Reiseschecks. Denn Letztere könnten nur bei Banken eingelöst werden, sagt Peter Brun von Kuoni. Falls diese schliessen sollten, gebe es nichts zu machen.

  • Haben Hotelgäste Nebenauslagen zu zahlen und keine Kreditkarten dabei, so sollen sie sich mit der Reiseleitung vor Ort in Verbindung setzen, sagt Ombudsmann Franco Muff. Vielleicht könne organisiert werden, dass die Agentur bürge und der Gast nach der Heimkehr seinen Veranstalter zahle.

  • Wie bei jeder anderen Reise auch empfiehlt Muff, eine Reiseversicherung abzuschliessen. (CES)