Frankreich

Verstümmelte Leiche von vermisstem Italiener in Frankreich entdeckt

Ein Helikopter der französischen Gendarmerie bei einem Suchflug. (Archivbild)

Ein Helikopter der französischen Gendarmerie bei einem Suchflug. (Archivbild)

Sechs Wochen nach dem Verschwinden eines 44-jährigen Italieners in Frankreich ist die verstümmelte Leiche des Mannes entdeckt worden. Der in eine Plane eingewickelte Torso des Mannes wurde von einem Jäger in der Kleinstadt Charette im Südosten Frankreichs gefunden.

Wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte, muss die genaue Todesursache noch ermittelt werden.

Die Lokalzeitung "Le Dauphiné Libéré" berichtete unter Berufung auf Ermittlungskreise von einer möglichen Verwicklung der Mafia. Die Polizei ermittelt wegen Mordes. Der aus Neapel stammende Mann war am 9. Juli in einem Nachbarort von Charette zuletzt gesehen worden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1