Japan - USA

Trump zu viertägigem Staatsbesuch in Japan eingetroffen

Die Air Force One mit US-Präsident Donald Trump an Bord ist am Samstagmorgen in Tokio gelandet. (AP Photo/Koji Sasahara, Pool)

Die Air Force One mit US-Präsident Donald Trump an Bord ist am Samstagmorgen in Tokio gelandet. (AP Photo/Koji Sasahara, Pool)

US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania sind zu ihrem ersten Staatsbesuch in Japan eingetroffen. An Bord der Präsidentenmaschine Air Force One trafen sie am Samstagnachmittag (Ortszeit) auf dem Flughafen Tokio Haneda ein.

Dort wurde der Staatsgast von Aussenminister Taro Kono empfangen. Anschliessend war ein Treffen mit japanischen Wirtschaftsführern geplant.

Trump will sich am Sonntag mit Premierminister Shinzo Abe in einem Country-Club ausserhalb Tokios zum Golfspielen treffen. Anschliessend stand für beide ein Besuch bei einer Kampfveranstaltung im traditionellen Sumo-Ringen auf dem Programm, bei der Trump auch eine Trophäe überreichen will.

Am Montag soll es nach einem Empfang beim neuen japanischen Kaiser Naruhito zu politischen Gesprächen zwischen Trump und Abe kommen. Zwischen beiden Ländern sind die Themen Handel und Nordkorea besonders brennend. Trump will seinen auf vier Tage angesetzten Staatsbesuch am Dienstag mit dem Besuch auf einer US-Marinebasis bei Tokio beenden.

Trump ist bei seinem zweiten Japan-Besuch als Präsident der erste ausländische Staatsgast, der vom am 1. Mai inthronisierten Kaiser Naruhita empfangen wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1