Elektromobilität

«Schwierig, aber notwendig»: Tesla entlässt rund 4000 Mitarbeiter

Rund 4'000 Tesla-Mitarbeiter müssen mit einer Entlassung rechnen. (Archivbild)

Rund 4'000 Tesla-Mitarbeiter müssen mit einer Entlassung rechnen. (Archivbild)

Massenentlassung bei Tesla: Elon Musk teilte am Dienstag mit, dass er neun Prozent seiner Belegschaft entlassen werde. Momentan sind beim Autohersteller rund 46'000 Personen angestellt, also müssen rund 4000 Mitarbeiter mit einer Entlassung rechnen.

Aber, und das soll an dieser Stelle auch gesagt sein, seit Anfang Jahr hat Tesla rund 8000 Stellen geschaffen.

«Um klar zu sein: Tesla wird auch weiterhin hervorragende Talente in wichtigen Positionen einstellen, während wir vorankommen, und es besteht immer noch ein erheblicher Bedarf an zusätzlichem Produktionspersonal», sagte Musk am Dienstag in einem Brief an die Mitarbeiter. «Ich möchte auch betonen, dass wir diese schwere Entscheidung jetzt treffen, damit wir das nie wieder tun müssen.»

Schwierig, aber notwendig: Elon Musks Statement.

Die Entlassungen sind teil einer Restrukturierung, wie CNN schreibt. Damit sollen Kosten gespart werden und die Firma endlich profitabel werden. Tesla steht in ständiger Kritik, da bisher noch kein Gewinn erzielt werden konnte. Musk betont in seinem Brief, dass eine nachhaltige Wirtschaftlichkeit demonstriert werden müsse. (cma/vom)

Meistgesehen

Artboard 1