Unwetter

Schwerer Regenfall verursacht heftige Überschwemmungen in China

Südchina: Schwerer Regenfall verursacht heftige Überschwemmungen

Südchina: Schwerer Regenfall verursacht heftige Überschwemmungen

Die zentralchinesische Metropole Chingqing wurde am Donnerstag schwer vom Regenfall getroffen und überflutet. Millionen sind von den heftigen Regenfällen betroffen. Tausende Häuser sind eingestürzt.

Die zentralchinesische Metropole Chingqing wurde am Donnerstag schwer vom Regenfall getroffen und überflutet. Millionen sind von den heftigen Regenfällen betroffen. Tausende Häuser sind eingestürzt.

Wegen Überschwemmungen und Schlammlawinen sind in Südchina Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Wegen der starken Regenfälle mussten fast 230'000 Menschen ihre Ortschaften verlassen. Mehr als 1300 Häuser wurden zerstört, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag berichtete.

In der Provinz Guangxi starben laut Xinhua sechs Menschen, eine Person werde noch vermisst. In der Provinz Hunan kamen demnach mindestens 13 Menschen ums Leben, in der südwestlichen Provinz Guizhou wurden weitere acht Menschen getötet oder galten als vermisst. Die schweren Regenfälle hatten Anfang Juni begonnen, berichtete die Nachrichtenagentur. Weitere Unwetter werden in den nächsten Tagen für den gesamten Süden Chinas erwartet. (luk)

Meistgesehen

Artboard 1