Es ist das pure Chaos. Die Menschen rennen durcheinander, schreien, Männer und Frauen packen Stühle und dreschen gegenseitig aufeinander ein.

Die Szenen, die das Video zeigt, sollen aus dem Wartezimmer des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Dortmund sein. Dort ist am Montagvormittag ein Streit eskaliert, wie die «Ruhr Nachrichten» berichten.

«Aus einer verbalen Streitigkeit wurde eine körperliche Auseinandersetzung», teilt die Dortmunder Polizei am Dienstag mit. Laut Zeugenangaben seien auch Stühle eingesetzt worden.

Drei Verhaftete, fünf Verletzte

Die Polizisten trafen vor Ort auf acht Betroffene im Alter zwischen 14 und 37 Jahren, sieben Männer und eine Frau, wie es in der Mitteilung heisst.

Drei junge Männer sind vorübergehend festgenommen worden, fünf Personen wurden laut Polizeiangaben mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Die Kriminalpolizei ermittelt

Der Grund für die üble Massenschlägerei ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

In den Aussenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge werden unter anderem Asylverfahren von Flüchtlingen bearbeitet. (smo)