Die Vögel sollen dort gezielt angesiedelt und gefüttert werden. Ihre Eier würden dann gegen falsche Kunststoff-Eier ausgetauscht.

So soll der bei Touristen beliebte Platz langfristig vom Taubendreck befreit und der Bestand der Tiere eingedämmt werden, hoffen die Initiatoren von der Potsdamer Platz Management GmbH. Aus Sicht von Tierschützern sind Taubenhäuser die sinnvollste Methode, um Taubenprobleme zu lösen.

In Berlin gibt es bereits betreute Taubenhäuser. In der deutschen Hauptstadt leben Schätzungen zufolge rund 10'000 Tauben.