Bad Zurzach
Für Rehabilitationsklinik: Zurzach Care und Stadtspital Zürich spannen zusammen

Für einen altersmedizinischen Leuchtturm hat das Stadtspital Zürich die Zurzach Care aus Bad Zurzach als Partner ausgewählt.

Drucken
Teilen
Seit diesem Frühling heisst die Reha-Gruppe nicht mehr RehaClinic, sondern Zurzach Care.

Seit diesem Frühling heisst die Reha-Gruppe nicht mehr RehaClinic, sondern Zurzach Care.

zvg

Das Stadtspital Zürich und die Zurzach Care Gruppe planen per 2023 die Inbetriebnahme einer geriatrischen Rehabilitationsklinik. Dies im Rahmen der Entwicklung des Campus Waid zu einem altersmedizinischen Leuchtturm. Eine interdisziplinär abgestimmte und früh einsetzende Rehabilitation sei ein bedeutender Eckpfeiler in der medizinischen Betreuung von älteren Menschen, heisst es in einer Mitteilung.

Für den Aufbau und Betrieb einer spital- und wohnortsnahen geriatrischen Rehabilitation sei die Wahl des Stadtspitals Zürich auf Zurzach Care als geeigneten Kooperationspartner gefallen. Zurzach Care ist mit 21 Standorten in der Schweiz neben Prävention und Reintegration auf die stationäre und ambulante Rehabilitation spezialisiert. Das Stadtspital Zürich und die Pflegezentren der Stadt Zürich haben zur Projektentwicklung eine entsprechende Absichtserklärung mit Zurzach Care abgeschlossen.

Parallel zur steigenden Lebenserwartung der Menschen in der Schweiz steige auch der Bedarf an altersmedizinischen Kompetenzen und Leistungen in der Akutmedizin, Rehabilitation und Pflege. Im Rahmen der Angebotsstrategie und der städtischen Altersstrategie positioniere das Stadtspital Zürich den Standort Waid als schweizweit führendes Spital in der Altersmedizin. Neben der Notfall- und Grundversorgung für erwachsene Patientinnen und Patienten jeden Alters sollen auf dem Campus Waid alle Leistungen für eine umfassende Altersmedizin vereint werden. (az)

Aktuelle Nachrichten