Menziken

Alkoholisiert und zu schnell unterwegs: Lenker fährt BMW zu Schrott

Auf der Menziker Hauptstrasse hat ein 24-Jähriger in der Nacht auf Dienstag einen Selbstunfall verursacht. Der Bosnier war um 1.30 Uhr in einem BMW X5 unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto verlor. Es kollidierte mit einem Inselschutzpfosten, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte schliesslich in die Hauswand einer Pizzeria.

Die Kantonspolizei Aargau traf den Unfallverursacher unverletzt, aber alkoholisiert an, wie sie mitteilt. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm dem Lenker den Führerausweis ab.

Am BMW entstand Totalschaden. Zudem wurden die Hausfassade, das Aussenmobiliar der Pizzeria sowie der Inselschutzpfosten beschädigt.

Als Unfallursache stehen der Einfluss des Alkohols und eine nicht angepasste Geschwindigkeit im Vordergrund. Die Kantonspolizei ermittelt.

Aktuelle Polizeibilder

(mwa)

Meistgesehen

Artboard 1