Windisch
Nach Schlauchboot-Unglück mit Familie: Das 7-jährige Mädchen wurde tot aufgefunden

Bei einem Familienausflug auf der Reuss kenterte deren Schlauchboot. Seither wurde die 7-jährige Tochter vermisst. Inzwischen wurde das Mädchen tot geborgen. Die genauen Umstände sind gemäss Polizei noch immer unklar.

Jürg Krebs
Drucken
Teilen

Der sonntägliche Familienausflug vom 5. September endete am Nachmittag mit einem Drama. Das Schlauchboot kenterte auf der Reuss nach einer Kollision mit einem im Wasser treibenden Baumstamm. Von der fünfköpfigen Familie konnten sich die Eltern und die beiden 10- und 12-jährigen Kinder retten. Das jüngste Kind blieb trotz grosser Suchaktion verschiedener Rettungskräfte verschollen. Dies, obwohl es eine Schwimmweste trug.

Wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mitteilt, konnte das Mädchen am vergangenen Samstag gefunden werden: Es wurde in Windisch tot aus der Reuss geborgen.

Gemäss Polizeiangaben sind die genauen Umstände des Unglücks nach wie vor Unklar. Die Kantonspolizei habe Ermittlungen aufgenommen.

Kind vermisst: Nach Schlauchboot-Unfall suchten Retter die Reuss ab

Tele M1

Aktuelle Nachrichten