Am Dienstagmorgen  rückten Feuerwehr und Kantonspolizei kurz nach 08.30 Uhr an die Egliswilerstrasse in Seengen aus. Gemäss Meldung sei nach einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus Rauch im Dachstock festgestellt worden.

Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes musste die Egliswilerstrasse durch die Verkehrsgruppen der Feuerwehren gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden. Kurz nach 11.00 Uhr konnte die Strasse wieder frei gegeben werden.

Der Sachschaden wird auf zirka 50'000 Franken geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.
Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Gemäss ersten Ermittlungen dürfte ein Blitzeinschlag in den Kamin die Ursache sein.