Boniswil
«Wir stellen den Pflug an die Wand»: Neue Besitzer holen Schneepflug ab

Der gut 100 Jahre alte Schneepflug hat endlich ein neues Zuhause gefunden. ArgoviaToday war beim Abbau dabei und hat auch gleich mit den neuen Besitzern gesprochen.

Adrian Frey, ArgoviaToday
Drucken
Hans Feldmann hat einen Abnehmer für seinen Pflug gefunden.

Hans Feldmann hat einen Abnehmer für seinen Pflug gefunden.

Screenshot ArgoviaToday

«Ich bin glücklich und zufrieden, dass der Schneepflug erhalten bleibt. Das erfüllt mich mit grosser Dankbarkeit», sagt Hans Feldmann aus Boniswil. Nach monatelangem Suchen hat er endlich einen Abnehmer für seinen historischen Pflug gefunden. «Fast 50 Jahre habe ich ihn hin und her gezügelt, aufbewahrt und passende Mieträumlichkeiten gesucht. Dass so ein historisches Dokument erhalten bleibt, macht mich glücklich.»

Gut drei Monate war der 87-Jährige auf der Suche. «Ich habe sechs verschiedene Museen angefragt. Auch öffentliche Aufrufe gemacht. Es ist jetzt schon ein Erfolg, dass mit dem Schweizerischen Agrarmuseum Burgrain ein Abnehmer gefunden wurde.»

Vizepräsident des Schweizerischen Agrarmuseums Burgrain: «Eine gute Möglichkeit für uns»

Die Verantwortlichen vom Schweizerischen Agrarmuseum Burgrain bekommen viele Anfragen von Leuten, die ein Gebäude räumen und historische Sachen besitzen. Doch nicht alle Gegenstände könne die Stiftung aufnehmen, sagt Walter Haas, Vizepräsident Schweizerisches Agrarmuseum Burgrain. «Dann müssen wir entscheiden, ist das etwas Einzigartiges oder Bedeutendes für eine bestimmte Epoche.»

Walter Haas.

Walter Haas.

Screenshot ArgoviaToday

Dies war beim Schneepflug der Fall, denn so ein historisches Schmuckstück haben nicht viele. «Hans hat uns angefragt. Danach haben wir uns beraten. Da wir das noch nicht haben, dachten wir, das wäre eine gute Möglichkeit», so Walter Haas.

Der Schneepflug hat schon seinen neuen Platz

Seinen Platz im Museum sei schon klar definiert, erzählt uns Haas. «Wir stellen diesen Pflug an die Wand. Am Boden würde er ziemlich viel Platz benötigen.»

Laut dem Vizepräsidenten werde weiterhin alles zum Pflug dokumentiert. «Wir möchten den Museumsbesuchenden Informationen mit auf den Weg geben. Diese sollen so erfahren, von wo der Pflug kommt und wofür er im Einsatz war.»

Mehr zum Thema erfahren Sie im Video:

Hans Feldmann aus Boniswil hat einen Abnehmer für seinen Pflug gefunden.

Severin Mayer, Adrian Frey / ArgoviaToday