Zum Unfall kam es um 20.20 Uhr auf der Kernumfahrung. Bei einer Strassenbaustelle, Höhe Einmündung Bahnhofstrasse, dürfte der Schweizer Rentner aus der Region gemäss Polizeinangaben vom Donnerstag einen Verkehrslotsen übersehen haben.

Das Auto prallte gegen eine Strassenfräsmaschine. Der Arbeiter, der diese Maschine bediente, erlitt geringfügige Verletzungen. Zudem entstand ein Sachschaden von 15'000 Franken.

Der Unfalllenker blieb unverletzt. Er wies mehr als umgerechnet 0,8 Promille Alkohol im Blut auf, wie ein Test ergab. Die Staatsanwaltschaft verfügte eine Blutentnahme. Die Kantonspolizei nahm dem Rentner den Führerausweis vorläufig ab.

Aktuelle Polizeibilder: