Wettingen

Ohne Helm, dafür mit Alkohol im Blut: Rollerfahrer prallt gegen ein abbiegendes Auto

Grosser Blechschaden: Ein alkoholisierter Rollerfahrer prallte in Wettingen in ein Auto.

Grosser Blechschaden: Ein alkoholisierter Rollerfahrer prallte in Wettingen in ein Auto.

Auf der Tägerhardstrasse prallte am Sonntagabend ein 48-jähriger Rollerfahrer mit einem Auto zusammen. Der alkoholisierte Lenker musste nach dem Zusammenstoss ins Spital gebracht werden.

Ein stark alkoholisierter Rollerfahrer prallte gestern Abend gegen ein abbiegendes Auto. Der 48-jährige Mann kam dabei mit leichten Verletzungen davon. Wie die Kantonspolizei Aargau schreibt, ereignete sich der Zusammenstoss am Sonntagabend kurz nach 20.30 Uhr. Der fehlbare Lenker war dabei auf der Tägerhardstrasse hinter einem VW Golf unterwegs.

Weil er übersah, dass das Auto nach rechts in einen Parkplatz einbog, prallte er in dessen Seite. Beim Sturz erlitt der Rollerfahrer leichte Verletzungen. Er musste nach dem Vorfall ins Spital gebracht werden. Bei seiner Fahrt war er ohne Helm unterwegs. Zudem ergab ein Alkoholtest einen Wert von rund 1.6 Promille. Die Staatsanwaltschaft Baden ordnete daraufhin eine Blutprobe an. Zusätzlich wurde ihm der Führerausweis vorläufig entzogen. Durch den Unfall entstand an beiden Fahrzeugen ein beträchtlicher Schaden. (lga)

Meistgesehen

Artboard 1