Oftringen

Ohne Führerausweis Auto gefahren – Frau verursacht Unfall

Eine Autofahrerin prallte in Oftringen in einen stehenden Linienbus. Dies obwohl ihr der Führerausweis eigentlich entzogen war. (Symbolbild)

Eine Autofahrerin prallte in Oftringen in einen stehenden Linienbus. Dies obwohl ihr der Führerausweis eigentlich entzogen war. (Symbolbild)

In Oftringen fuhr eine Frau ein Auto, obwohl ihr der Führerausweis entzogen wurde. Prompt verursachte sie eine Kollision. Der Sachschaden beträgt etwa 20'000 Franken.

Eine 39-jährige Türkin prallte am Dienstagmorgen, um 8.10 Uhr, in Oftringen, bei der Bushaltestelle «Kallernhag/Center A1» aus noch ungeklärten Gründen in das Heck eines Linienbus. Dieser wartete gerade auf den Beginn seiner Tour. Die Automobilistin aus der Region zog sich dabei leichte Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Diese stelle daraufhin fest, dass die Autofahrerin trotz Führerausweisentzuges am Steuer ihres Autos sass. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat ein Strafverfahren eingeleitet und ordnete eine Blut- und Urinentnahme an. Der Sachschaden wird auf zirka 20'000 Franken geschätzt.

Die aktuellen Polizeibilder vom November

Meistgesehen

Artboard 1