Kreativ

Junge GLP macht Wahlkampf mit dem Kochbuch

Geht auch Politik durch den Magen?

Geht auch Politik durch den Magen?

Junge grünliberale Kandidaten publizieren ihre Lieblings-Rezepte – für die Küche, aber auch für die Politik. Damit wollen sie sich bei den Wählern besser präsentieren und zur Nachhaltigkeit auffordern.

Im laufenden Nationalratswahlkampf haben verschiedene Parteien und Kandidaten die kreativsten Ideen. So beispielsweise die SVP mit ihren beiden Werbevideos «Wo en Willy isch, isch au en Wäg» und «Welcome to SVP», die Aargauer Jungfreisinnigen, die 12 000 falsche Wahlcouverts verschicken, oder die SP-Kandidatin, die einen Polit-Slam organisierte.

Nun machen die Jungen Grünliberalen auf sich aufmerksam. Extra für ihren Wahlkampf haben sie ein eigenes Kochbuch lanciert. Das Büchlein im A5-Format enthält 16 Rezepte – eines von jedem Nationalratskandidaten.

Dabei hatten die Kandidaten keine Vorschriften: Jeder konnte schreiben, was er wollte. In rund einem halben Jahr wurde so Seite um Seite zusammengetragen und selbst gelayoutet. Mit dem Buch wollen die Jungpolitikerinnen und Jungpolitiker sich selber präsentieren und sich den potenziellen Wählern vorstellen, sodass man sich ein besseres Bild machen könne, wem man genau die Stimme gibt.

Eigenverantwortung wahrnehmen

Auch ihr Motto «Eigenverantwortung wahrnehmen» wird im Buch präsentiert – sie wollen zur Nachhaltigkeit auffordern. Schliesslich könne man auch beim Einkauf und Kochen nachhaltig handeln und damit mit ganz einfachen Entscheidungen ein Statement für mehr Umweltschutz setzen, schreiben die Jungen Grünliberalen in einer Medienmitteilung: «Schliesslich bestimmt der Konsument mit seiner Nachfrage, was produziert wird, und wenn kein Billig-Fleisch aus Ungarn mehr nachgefragt wird, dann wird es auch nicht mehr importiert», erklärt Nationalratskandidatin Hanna Byland.

Fleisch sei nicht das einzige Lebensmittel, bei dem man nachhaltig handeln könne: «Man kann auch regional einkaufen. Beispielsweise keine Äpfel aus Spanien, sondern aus der Schweiz.» Im neuen Kochbuch hat es beispielsweise auch eine kleine Liste von verschiedenen saisonalen Gemüsen.

Die Kochbücher der GLP wurden am Samstag in der Rheinfelder Marktgasse an einer Standaktion vorgestellt. Sie werden am Ständeratspodium vom 25. September im Casino Bremgarten sowie an allen weiteren Standaktionen im Wahlkampf verteilt.

downloadDownloadpdf - 4 MB

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1