Hoch hinaus
Die Basler Herbstmesse ist ein Wochenendausflug wert – doch sind Ihre Nerven stark genug?

Hoch hinaus geht es etwa auf dem Kettenflieger – auf einem Sässeli in 80 Metern Höhe braucht es Schwindelfreiheit und Gottvertrauen. Wir haben es ausprobiert.

Merken
Drucken
Teilen

Die Basler Herbstmesse ist eine Achterbahn der Gefühle. Raclette, Zuckerwatte, Magenbrot und Glühwein machen glücklich, Nackenmassagegerät und Edelsteinschmuck wecken Begehrlichkeiten und die vielen verschiedenen Bahnen auf den diversen Plätzen der Stadt lehren einem schon mal das Fürchten.

Da wäre etwa der Kettenflieger auf dem Kasernenareal – in einem Sässeli sitzend schwingt er seine Passagiere auf 80 Metern Höhe über die Dächer der Stadt. Das braucht Mumm. Wir haben den Flug getestet – das Video oben ist die ideale Trainingseinheit vor Ihrem Herbstmessebesuch.

Wer es etwas romantischer mag, für den kommt das Riesenrad auf dem Münsterplatz infrage. Von den Gondeln aus lässt sich gemächlich und entspannt die Aussicht geniessen. Ein Vorgeschmack liefert dieses Video mit Rundumblick:

360°-Video ansehen – wie geht das?

Wenn Sie am Computer oder Laptop sitzen, dann starten Sie das Video (am besten im Internetbrowser von Google Chrome) und navigieren sie mit klicken und ziehen oder mit der Steuerung oben links, um sich in den Räumen umzusehen.

Alles zur Herbstmesse lesen Sie im Dossier der bz Basel.

Hier können Sie Ihren Ausflug an den grössten Jahrmarkt der Schweiz planen – unter anderem gibt es eine App für unterwegs. (smo)