Safenwil/A1

Auffahrunfall mit 3000 Franken Sachschaden – und der Täter fuhr einfach weiter

(Symbolbild)

Der Sachschaden nach dem Unfall beträgt zirka 3'000 Franken.

(Symbolbild)

Ein Autofahrer, kollidierte auf der A1 bei Safenwil mit einem vorausfahrenden Auto. Danach fuhr er weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nun sucht die Kantonspolizei den Täter.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, etwa um 18.35 Uhr auf der A1 bei Safenwil, Fahrtrichtung Bern. Eine 31-jährige Fiat-Fahrerin meldete bei der Kantonspolizei, dass ihr ein Auto ins Heck gefahren sei. Der Unfallverursacher sei danach jedoch einfach weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Fiat-Lenkerin blieb beim Unfall unverletzt – es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 3000 Franken. Der Täter hat vermutlich einen Opel gefahren, weitere Informationen liegen nicht vor.

Nun sucht die Kantonspolizei Aargau nach dem Lenker. Wer etwas gesehen hat, soll sich bei ihr unter Telefon 062 886 88 88 melden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1