Der Regierungsrat zeige Verständnis für den Entscheid von Regierungsrätin Franziska Roth und bedauert aber die Entwicklung, die dazu geführt habe, heisst es in der Mitteilung. Man danke Franziska Roth für ihren Einsatz.

Die im März im Einvernehmen von Roth in Auftrag gegebene externe Organisationsanalyse des Departements für Gesundheit und Soziales (DGS) werde nicht fertiggestellt und auch nicht veröffentlicht, hält der Regierungsrat fest. 

Die Ersatzwahl findet am 20. Oktober 2019 zusammen mit den Eidgenössischen Wahlen statt.

Franziska Roth ist krankgeschrieben

Die 55-jährige Roth tritt zwar per Ende Juli zurück, wird aber per sofort nicht mehr den Amtsgeschäften als Regierungsrätin nachkommen – sie ist weiterhin krankgeschrieben. Die Führung des DGS wird Regierungsrat Stephan Attiger, seines Zeichens Vorsteher des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU), als offizieller Stellvertreter übernehmen.

Regierungsrat Stephan Attiger übernimmt als offizieller Stellvertreter per sofort die Departementsführung von Franziska Roth.

Regierungsrat Stephan Attiger übernimmt als offizieller Stellvertreter per sofort die Departementsführung von Franziska Roth.

Die Abteilung Militär und Bevölkerungsschutz wird dem Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI) von Landammann Urs Hofmann zugeteilt. Das DVI ist neu auch für Integrationszentrum für Familien und Einzelpersonen mit Bleibeperspektive (Projekt kantonale Grossunterkunft) zuständig. Das sagte er an der Medienkonferenz zum Rücktritt von Franziska Roth:

Verständnis, Dank und Bedauern: die Stellungnahme von Landammann Urs Hofmann zum Rücktritt von Regierungsrätin Franziska Roth

Verständnis, Dank und Bedauern: die Stellungnahme von Landammann Urs Hofmann zum Rücktritt von Regierungsrätin Franziska Roth

  

Das Beteiligungsmanagement der kantonalen Spitäler (Kantonsspital Aarau AG, Kantonsspital Baden AG und Psychiatrische Dienste AG PDAG) wird vom Departement Finanzen und Ressourcen von Landstatthalter Markus Dieth betreut.