Zofingen

17-jähriger Rollerfahrer kollidiert mit BMW – den Führerausweis ist der Schweizer los

In Zofingen ist es am Montagmittag zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Roller gekommen. Letzterer prallte in einen BMW, der in die Untere Brühlstrasse einbiegen wollte.

Am Montagmittag kam es in Zofingen zu einem Verkehrsunfall, wie die Aargauer Kantonspolizei berichtet. Ein 17-jähriger Rollerfahrer prallte in einen BMW und wurde leicht verletzt. Der 23-jährige Autofahrer bog um kurz nach 12 Uhr in die Untere Brühlstrasse in Zofingen ein. In der Folge kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision. Der Rollerfahrer musste mit leichten Verletzungen ins Spital geführt werden. Der Sachschaden beträgt zirka 5000 Franken.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet. Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeugs unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung beim Autofahrer angeordnet. Zudem nahm sie dem Schweizer aus der Region den Führerausweis vorläufig ab.

Polizeibilder vom Dezember

Meistgesehen

Artboard 1