Fussball-EM
Hier gibt es Public Viewings im Aargau – welche Schutzmassnahmen gelten

Am Freitag startete die Fussball-Europameisterschaft. Welche Schutzkonzepte bei Public Viewings gelten und wo Sie die Spiele im Aargau verfolgen können.

Merken
Drucken
Teilen

Möchten Sie Ihr Public Viewing auch in unserer Übersicht sehen? Dann melden Sie sich bei uns unter: online@aargauerzeitung.ch oder per Whatsapp 079 858 34 12 mit Angaben zu Adresse, Öffnungszeiten, Platzbeschränkung, Reservationen und Angebot.

In wenigen Tagen beginnt die Fussball-Europameisterschaft. Die Schweiz bestreitet am Samstag, 12. Juni, ihr erstes Spiel gegen Wales. Mit den neusten Lockerungen des Bundesrates vom 26. Mai haben Veranstalter von Public Viewings etwas Spielraum erhalten. Allerdings gelten nach wie vor besondere Schutzbestimmungen.

Welche Schutzmassnahmen gelten?

Wenn das Public Viewing in einem Restaurant stattfindet, gelten die neuen Regeln für die Gastronomie. Während in den Innenräumen der Restaurants maximal vier Personen an einem Tisch sitzen dürfen, können sich draussen sechs Personen zusammensetzen. Die Zuschauer müssen sich aber für die Rückverfolgung von allfälligen Infektionen registrieren.

Wenn ein Public Viewing als Veranstaltung organisiert wird, dürfen drinnen höchstens 100 Personen und draussen maximal 300 Personen das Spiel schauen. Unabhängig davon darf aber maximal die Hälfte der Kapazität besetzt werden. Darüber hinaus müssen die Zuschauerinnen und Zuschauer auf einem zugewiesenen Platz sitzen, eine Maske tragen und die Abstände einhalten. Essen und Trinken am Sitzplatz ist erlaubt, sofern die Kontaktdaten der Gäste und deren Sitzplatznummer erhoben wurden.

Unterschiede im Aargau

Die Anbieter im Aargau handhaben ihr Public-Viewing-Angebot unterschiedlich. So können Fussballbegeisterte die Spiele im Stadion Wasserschloss bei Vogelsang oder im Geissmann Fussballgarten in Villmergen nur bei schönem Wetter verfolgen. Reservationen sind nicht möglich. Anders etwa in der Perry Lounge in Oftringen. Hier ist eine Voranmeldung zwingend. Auch bezüglich Eintritt gibt es Unterschiede. Während die Musigburg in Aarburg für die Spiele keinen Eintritt verlangt, zahlt ein Gast im LägereBräu-Biergarten in Wettingen 40 Franken pro Person. Im Preis inbegriffen seien Tischreservation, Häppchen- und Dessertplatte, heisst es auf der Homepage.

Viele grosse Veranstalter haben die Public Viewings aufgrund der Planungsunsicherheit abgesagt. Davon profitieren nun aber die Gastronomen und die kleineren Veranstalter.