Rheinfelden
Zwei Vereine feiern Jubiläum – und wollen das Kurbrunnen-Areal für ein Fest in eine «Familienwelt» verwandeln

Wenn zwei Vereine zusammenspannen, können sie Grosses umsetzen. Der Elternverein Rheinfelden und der Trägerverein Schjkk spannen jetzt zusammen und laden am 11. und 12. September ins Kurbrunnen-Areal ein. Beide feiern Jubiläum. Mitfeiern soll die ganze Bevölkerung.

Hans Christof Wagner
Drucken
Teilen
Organisieren das Rheinfelder Familienfest. Von links: Franzi Herzig, Liliane Regitz, Schjkk, und Karin Seifert, Elternverein.

Organisieren das Rheinfelder Familienfest. Von links: Franzi Herzig, Liliane Regitz, Schjkk, und Karin Seifert, Elternverein.

Bild: Hans Christof Wagner (25. August 2021)

Der Trägerverein für Schüler-, Jugend- und Kinderkultur Schjkk Rheinfelden und Elternverein haben Grund zu feiern – bei einem Doppeljubiläum: Der Schjkk besteht seit 25 Jahren, der Elternverein seit 30 Jahren.

Der Schjkk unterstützt Kinder, Schüler und Jugendliche in ihren Eigenaktivitäten, unterhält Jugendtreffs und betreibt einen Spielplatz. Der Elternverein bietet Beratung und Information, will Netzwerk und Interessenvertretung von Müttern und Vätern in Rheinfelden sein. Unter den von ihm veranstalteten Events sticht vor allem die zwei Mal pro Jahr stattfindende Kinderkleiderbörse heraus.

Für Besucher alles gratis – bis auf den Lunapark

Die Aktivitäten beider Vereine haben stark unter Corona gelitten. Viele Anlässe mussten abgesagt werden. Aber ein Gutes hat auch das: Sie mussten kaum Geld ausgeben – und so haben sie jetzt genug davon, um bei dem für September geplanten Familienfest in die Vollen zu gehen. Das steht unter dem Motto «Familienwelt» und soll gemäss den Veranstaltern ein Angebot sein, das von der werdenden Mutter bis hin zu den Grosseltern alle anspricht.

Gefeiert wird an zwei Tagen. Am Samstag, 11. September, geht das Programm bis in die Abendstunden – um 20 Uhr wird der Film «Zoomania» im Open-Air-Kino gezeigt. Der Grossteil der Stände steht im Freien – das Angebot reicht von Mitmachaktionen, Workshops, Bandauftritten, Theatervorstellungen und Wettbewerben. Für Essen und Trinken sorgt die Rheinfelder Ludothek Spieltruhe.

Bis auf die Angebote Kinderkarussell, Süssigkeitenstand und Pfeilwurfbude – sie stehen im separaten Mini-Lunapark – wird für Besucher alles gratis sein. Schjkk-Geschäftsführerin Liliane Regitz sagt:

«Das Angebot soll eine breite Zielgruppe ansprechen, vom Kleinkind bis zum Jugendlichen.»

Schjkk und Elternverein sind sich einig: Ein Fest dieser Grösse auf die Beine zu stellen, kann nur gemeinsam gelingen. Helfen wird beiden die von der Stadt Rheinfelden mietfrei zur Verfügung gestellte Kurbrunnen-Anlage und die 3000 Franken Zustupf, den die kantonale Fachstelle Alter und Familie gewährt.

Hoffen aufs Wetter und Entspannung an der Coronafront

Ursprünglich hatte sich Rheinfelden am 1. Aargauer Familientag beteiligen wollen - so wie weitere zwölf Aargauer Gemeinden. Dieser war auch für den 11. und 12. September anberaumt, wurde aber der Pandemie wegen auf 2022 verschoben. So geht jetzt Rheinfelden einen Alleingang.

Wenn Wetter und die Coronalage keinen Strich durch die Rechnung machen sollten, rechnen Regitz sowie Franzi Herzig und Karin Seifert vom Elternverein an beiden Festtagen mit je 400 Besuchern.

Aktuelle Nachrichten