Zeiningen/Wallbach

Oberflächenwasser soll in einem 1 Kilometer langen Graben versickern

Das Regenwasser soll auf der Möhliner Höhe in Zukunft nicht mehr vom Feld (links) auf die Strasse fliessen, sondern in die Entwässerungsleitung, die errichtet wurde (hier während der Bauphase).

Das Regenwasser soll auf der Möhliner Höhe in Zukunft nicht mehr vom Feld (links) auf die Strasse fliessen, sondern in die Entwässerungsleitung, die errichtet wurde (hier während der Bauphase).

Entlang der Strasse von der Möhliner Höhe hinunter bis zum Kreisel beim Widmatthof ist ein offenes Gerinne entstanden. Dessen Länge beträgt bis zum Versickerungsbecken etwa 1 Kilometer. Die Tiefe variiert zwischen 30 Zentimetern und 1 bis 1,5 Metern.

Das Bauwerk beginnt oben beim kleinen Rastplatz an der Juchgasse, wo eine Leitung unter der Strasse hindurch führt. Dann verläuft die Entwässerungsleitung auf der nördlichen Seite der Kantonsstrasse 292 entlang und um den Ausstellplatz auf Mitte der Strecke herum nach unten. Befestigt wurde der Graben mit Kalkblocksteinen.

Es wird mit Kosten von 400 000 Franken gerechnet. Da sich der Bau im Ausserort befindet, muss keine Gemeinde einen finanziellen Beitrag daran leisten.

Ableitung des Regenwassers

Die Entwässerungsleitung soll dafür sorgen, dass bei starken Regenfällen das Oberflächenwasser vom Land zwischen SBB-Trassee und Kantonsstrasse aufgefangen wird und möglichst schon im Graben versickern kann und nicht mehr auf die Strasse fliesst. Denn genau dies war bisher das Problem, sodass man sich beim Kanton für den Bau einer Entwässerung entschlossen hat.

Mit den Bauarbeiten wurde im Herbst 2013 begonnen. Während die Entwässerungsleitung im oberen Teil praktisch fertiggestellt ist und ihre Feuertaufe beim nächsten grossen Regen zu bestehen haben wird, ist mit dem definitiven Bau des Kreisels beim Widmatthof begonnen worden.

Ziel ist es, dass das Gesamtprojekt – Entwässerungsleitung und Kreisel – noch in diesem Jahr fertig wird, erfuhr die Aargauer Zeitung auf Anfrage vom zuständigen Kreisingenieur Stefano Donatiello in Frick. (chr)

Entwässerung der Möhliner Höhe

Entwässerung der Möhliner Höhe

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1