Frick

Neue Ladestation für E-Fahrzeuge am Widenplatz

Am Widenplatz in Frick können jetzt auch Elektroautos geladen werden.

Am Widenplatz in Frick können jetzt auch Elektroautos geladen werden.

Die Elektromobilität hält auch auf dem Fricker Parkplatz Einzug. Wer sein Auto mit Strom füttert, darf allerdings nicht vergessen, auch die Parkuhr zu füttern.

Am Fricker Widenplatz ist seit gestern eine neue öffentliche Ladestation für Elektro-Fahrzeuge in Betrieb. Auf zwei Parkplätzen können künftig Elektroautos geladen werden. Wie der Fricker Gemeindeammann Daniel Suter sagte, kam die AEW Energie AG auf die Gemeinde zu und schlug vor, eine solche Ladestation zu errichten. «Wir haben uns über die Anfrage gefreut», so Suter – und nach Rücksprache mit Grundeigentümer Markus Kunz rasch zugesagt. «Wir stehen der Elektromobilität sehr positiv gegenüber und deshalb ist der Entscheid sehr schnell gefallen», so Suter weiter.

Finanziert hat die Ladestation samt Zuleitung die AEW Energie AG. Durch die beiden unterschiedlichen Stecker können sämtliche Fahrzeugmarken und -typen mit einer Leistung bis 22 Kilowatt an der Station geladen werden, wie Arian Rohs, Leiter Netzplanung bei der AEW, sagte. Auch bezüglich Zahlung haben die Kunden unterschiedliche Möglichkeiten – etwa via App, Kreditkarte, Apple Pay oder den Swiss Pass. Einzig eine Zahlung mit Bargeld ist nicht möglich.

Zu beachten gilt es dabei, dass die beiden Parkplätze bei der Ladestation von der Gemeinde weiterhin bewirtschaftet werden. Die Elektroauto-Lenker, die hier tanken wollen, müssen also wie alle anderen Automobilisten die Parkuhr füttern. Die Ladedauer sei je nach Fahrzeug unterschiedlich, führte Arian Rohs aus.

Für eine Reichweite von 100 Kilometern brauche es zwischen einer und drei Stunden. «Es ist keine Schnelllade-Station», so Rohs. Das sei aber auch nicht das Ziel. «Die Idee ist, dass Lenker, die einen Termin in der Nähe haben oder einkaufen gehen, ihre BatterieLadung hier auffrischen.» Die Ladestation sei Teil von «evpass», dem schweizweit grössten öffentlichen Ladenetz, so Rohs weiter. Auf der entsprechenden App ist jeweils auch sichtbar, ob sie frei oder belegt ist.

Autor

Marc Fischer

Marc Fischer

Meistgesehen

Artboard 1