Bevölkerung

Münchwilen knackt bei den Einwohnern die 1000er-Marke – Familie wird feierlich empfangen

Philipp und Isabelle Koller (vorne) und ihre beiden Söhne wurden von der Gemeinde feierlich empfangen.

Philipp und Isabelle Koller (vorne) und ihre beiden Söhne wurden von der Gemeinde feierlich empfangen.

Familie Koller beschert dem Dorf mit ihrem Zuzug eine vierstellige Bevölkerungszahl – dafür gab’s reichlich Präsente.

Den Hörer nahm Isabelle Koller erst beim zweiten Anruf von Gemeindeammann Bruno Tüscher ab. «Ich war gerade am Arbeiten und kannte die Nummer auch gar nicht», erzählt sie. Etwas baff sei sie dann gewesen, als ihr Tüscher verkündete, dass sie und ihre Familie dank ihrem Zuzug die Einwohner 998 bis 1001 von Münchwilen seien und es deswegen einen offiziellen Empfang geben sollte.

Dieser fand am Mittwochabend vor dem Gemeindehaus statt. Dort überreichte Tüscher im Beisein von Vizeammann ­Sabrina Keller und Gemeindeschreiber Roger Wernli der vierköpfigen Familie, die zuvor in Rheinfelden wohnte, eine Reihe von Präsenten. Während sich Isabelle und Philipp Koller etwa über Wein und einen Gutschein für einen Restaurantbesuch freuten, schwenkten ihre beiden Kinder eifrig die Münchwilen-Flaggen und besichtigten mit Keller ein Feuerwehrauto.

Tüscher bezeichnete das Knacken der 1000er-Marke als einen Meilenstein. Erst vor gut zwei Jahren begrüsste die Gemeinde ihren 900. Einwohner. Massgeblich verantwortlich für diesen Bevölkerungssprung ist die Überbauung Dell, wo vor wenigen Monaten 43 Wohnungen fertiggestellt wurden. (dka)

Meistgesehen

Artboard 1