Laufenburg

Der Laufenburger Neubau ist auf Kurs

Die Balteschwiler AG baut auf ehemaligem Kera-Gelände ein Logistikzentrum. sho

Die Balteschwiler AG baut auf ehemaligem Kera-Gelände ein Logistikzentrum. sho

Alles lief bisher beim Bau des neuen Logistikzentrums der Firma Balteschwiler AG nach Plan. Die Firmenverantwortlichen rechnen mit reinen Baukosten von 12 bis 14 Millionen Franken.

Lange Zeit präsentierte sich das ehemalige Kera-Gelände in Laufenburg an der Kaisterstrasse als grosse, karge Industriebrache. Jetzt nicht mehr. Seit im Januar die Bagger aufgefahren sind, hat sich viel getan. «Wir machen einen Schritt in die Zukunft», sagte am Spatenstich Jörg Langheim, stellvertretender Geschäftsführer der Balteschwiler AG. Diese Zukunft ist zum einen ein Standortbekenntnis für Laufenburg, zum anderen ein neues Logistikzentrum für das Holzindustrieunternehmen. Ein Ort, an dem das Unternehmen seine zurzeit auf verschiedene Standorte in Laufenburg verteilten Arbeitsstätten zusammenführen will.

«Alles läuft nach Ausführungsplanung: Die Baufertigstellung mit Zielsetzung im Oktober 2015 schätzen wir momentan als sehr realistisch ein», freut man sich aufseiten der Firma über den bisherigen guten Bauverlauf.

In einer relativ kurzen Bauzeit wird Ausgangs Laufenburg ein Logistikzentrum mit insgesamt drei Hallen auf einer Länge von 227 Metern entstehen. Die Firmenverantwortlichen rechnen mit reinen Baukosten von 12 bis 14 Millionen Franken. Zum heutigen Zeitpunkt bereits abgeschlossen ist der Tragwerksbau der Hallen b und c sowie der Anschluss an die bestehende Holz-Rohwarenhalle. Lorenz Obrist, Marketingleiter bei der Balteschwiler AG, erklärt, dass momentan mit dem Bau der Halle a und dem Fassadenbau begonnen wird. Alle Fundamente seien erstellt. Mit den Einbauten wie Löschwasserspeicher, Sozial- und Technikräumen wurde auch begonnen. «Sämtliche Eigenfertigungen im Holzbau sind zurzeit ebenfalls in Arbeit und werden dann zeitnah umgesetzt», so Obrist.

Einer der nächsten Schritte ist zudem die Erstellung eines zweigeschossigen Bürogebäudes in Massivholzbauweise für die Logistik, Spedition und Einkaufsmitarbeiter. Verläuft weiterhin alles nach Plan, findet bereits im Juni das Richtfest statt.

Meistgesehen

Artboard 1