Zur Auseinandersetzung im Nachtlokal in der Nähe des Bahnhofs Wohlen war es um 2 Uhr gekommen, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Dem Polizeinotruf wurde gemeldet, zwei Männer hätten eine Glastüre eingeschlagen und eine Bar gestürmt.

Mehrere Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei sowie eine Ambulanzbesatzung rückten aus. Kurz nach Eintreffen der ersten Polizeikräfte wurden beim Busbahnhof zwei tatverdächtige Männer angehalten.

Glastüre beschädigt

Die beiden Asylbewerber aus Eritrea standen unter Alkoholeinfluss und dürften Betäubungsmittel konsumiert haben, wie es in der Mitteilung hiess. Beim Nachtlokal stellten die Polizisten eine beschädigte Glastüre und Blutspuren fest.

Gemäss ersten Ermittlungen war es im Lokal zu einem verbalen Streit gekommen. Die beiden Eritreer mussten das Lokal verlassen. Der jüngere der beiden Festgenommenen wies Schnittverletzungen auf und musste ins Spital transportiert werden. Der 31-jährige Mann wurde vorläufig inhaftiert.