Waltenschwil

Siebenjähriger Junge versprayt mehrere Autos und Fassaden

Ein siebenjähriger Knabe hat am Montag in Waltenschwil mehrere Autos und Fassaden versprayt. Laut Polizei ist er strafunmündig und kann strafrechtlich nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Ein Anwohner meldete am Montagnachmittag der Polizei, dass sein an der Gündlistrasse abgestelltes Auto versprayt worden sei. Diese stellte darauf fest, dass verschiedene Autos und Fassaden zwischen dieser Quartierstrasse und dem nahen Schulhaus mit rosa Sprayfarbe verschmiert waren.

Noch am Montagnachmittag habe sie den siebenjährigen Knaben ermitteln können, teilte die Kantonspolizei Aargau am Dienstag mit. Der Knabe habe die Sprayereien zugegeben. Die Polizei sucht nun mögliche weitere betroffene Auto- und Hausbesitzer.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1