Sins

Fritteuse bricht in Flammen aus: Wohnungen vorläufig evakuiert

Im Restaurant Alte Trotte ins Sins ist am Mittwoch ein Brand ausgebrochen. Mehrere Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gebracht. Grund am Brandausbruch ist wohl eine Fritteuse.

Grosser Feuerwehreinsatz am Mittwochabend in Sins: Im Restaurant Alte Trotte an der Luzernerstrasse ist am Mittwochabend plötzlich ein Feuer ausgebrochen. Kurz nach 18.00 Uhr rückte ein Grossaufgebot der Feuerwehr und die Polizei aus.

Schuld dafür ist nach ersten Erkenntnissen die Fritteuse in der Küche. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zur genauen Brandursache eingeleitet. Der Sachschaden wird auf mehrere 10 000 Franken geschätzt.

Brand zerstört Restaurant in Sins

Brand zerstört Restaurant in Sins

Im Restaurant und in den Küchnräumlichkeiten entwickelte sich starker Rauch, weshalb sechs Personen mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert werden mussten. Die Löschmannschaft konnte die Situation zwar rasch unter Kontrolle bringen, trotzdem zerstörten die Flammen und der Rauch das Innere der Liegenschaft.

Die Wohnungen und Gästezimmer oberhalb der Alten Trotte waren deshalb vorläufig nicht bewohnbar. (rom)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1