Villnachern
Probleme mit dem Schwimmbad: Politiker und Bevölkerung sind derzeit gefordert

Das familienfreundliche Badigelände am Dorfrand Richtung Schinznach steht den Gästen auch diesen Sommer trotz defektem Hauptschwimmbecken offen. Was neu ist und wann klar wird, wie es mit der Infrastruktur und dem Areal weitergehen soll.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Hoffentlich bald wieder: Im Freibad Villnachern stand letztes Jahr anstelle des defekten Hauptschwimmbeckens ein Pool zur Verfügung.

Hoffentlich bald wieder: Im Freibad Villnachern stand letztes Jahr anstelle des defekten Hauptschwimmbeckens ein Pool zur Verfügung.

Bild: Claudia Meier
(5. Juli 2020)

So richtig ans Schwimmen ist in der Badi Villnachern seit zwei Jahren nicht mehr zu denken. Nachdem das Hauptschwimmbecken zum Saisonauftakt 2020 sehr viel Wasser verlor, mussten alternative Sommerattraktionen gefunden werden. Die IG Badi, die sich intensiv für den Erhalt der familienfreundlichen Infrastruktur in Villnachern einsetzt, kaufte daraufhin einen Pool, in dem sich Kinder und Jugendliche abkühlen konnten. Ob dieser Pool auch dieses Jahr zum Einsatz kommen wird, war bis am Dienstagabend unklar.

Denn der Gemeinderat teilte letzte Woche mit, dass das Schwimmbadareal den Gästen für diese Saison bis 30. September grundsätzlich ohne offiziellen Badebetrieb während der Kiosk-Öffnungszeiten zur Verfügung steht. Die Exekutive will, dass die Bevölkerung – insbesondere die Familien von Villnachern – das Gelände zum Entspannen, für Spiele und gemeinsame Aktivitäten nutzen kann. Doch ohne Aufsicht wollte der Gemeinderat den Betrieb des IG-Pools nicht zulassen.

Die IG sucht Unterstützung bei der Wasseraufsicht

Am Dienstagabend teilte IG-Präsident Thomas Märki der AZ mit, dass der Pool auch dieses Jahr aufgebaut werden kann. «Zusammen mit der Gemeinde haben wir eine Lösung für den Betrieb gefunden.» Der Pool werde zirka an drei Halbtagen pro Woche zur Verfügung stehen. Er darf nur benutzt werden, wenn die Wasseraufsicht vor Ort ist. Voraussichtlich wird der Start am Sonntag sein. Die Betriebstage werden auf der Gemeinde-Website unter Anlässe kommuniziert. Auf der Facebook-Seite «Wir retten die Badi Villnachern» sucht die IG noch weitere Leute, die ein SLRG-Brevet oder eine gute 1.-Hilfe-Ausbildung haben und bei der Wasseraufsicht helfen können.

Seit Samstag, 12. Juni, steht auch das kleine Planschbecken für Kinder zur Verfügung. Zudem hat Kiosk-Betreiber Ruedi Steigmeier für Fussballfans ein Bildschirm vor Ort für die Übertragung der EM-Spiele installiert. Für die Benutzung des Areals wird kein Eintritt erhoben, ausser für mögliche Nutzungen für private Anlässe oder andere Organisationen (Vereine, Firmenanlässe). Solche Anfragen seien schriftlich an die Gemeindeverwaltung zu richten, steht im Mitteilungsblatt.

Mögliche Arealumnutzung: Begleitgruppe eingesetzt

Nachdem das Stimmvolk im Herbst 2020 grünes Licht gegeben hat, ist nun das Projekt zur zukünftigen Nutzung des Schwimmbadareals angelaufen. Es geht um das Erstellen einer Zustands- und Sanierungsanalyse, das Erarbeiten von Umnutzungsvarianten sowie das Ermitteln der Rückbaukosten. Der Gemeinderat bildete diesbezüglich eine Projekt-Begleitgruppe aus der Bevölkerung. Ziel ist es, Varianten auszuwerten und im Herbst der Bevölkerung vorzustellen.

An der Gmeind vom 24. Juni wird der Gemeinderat über das laufende Projekt zusammenfassend informieren.

Aktuelle Nachrichten