Gemeinderatswahlen
SVP Windisch tritt mit Heidi Ammon und Novica Vidic an

Bei den Gemeinderatswahlen diesen Herbst steigt die SVP Windisch mit zwei Kandidaten ins Rennen: Heidi Ammon kandidiert erneut für das Gemeindepräsidium, Novica Vidic stellt sich der Wahl als Gemeinderat.

Merken
Drucken
Teilen

Die SVP Windisch hat Heidi Ammon und Novica Vidic nominiert.

In einer Medienmitteilung äussert sich die SVP Windisch erfreut, dass am Nominationsparteitag zwei «bestens qualifizierte» Kandidaten für die Gemeinderatswahlen 2021 nominieren werden konnten. «Wir sind froh, dass wir der Windischer Bevölkerung zwei hervorragende Kandidaten zur Wahl stellen können, die Verantwortung für die Gemeinde übernehmen möchten und sich sowohl fachlich wie menschlich für das Amt als Gemeinderat eignen.»

Heidi Ammon ist langjähriges Mitglied des Gemeinderats und amtet seit 2014 als Gemeindepräsidentin. Sie sei motiviert, so die SVP, den Gemeinderat auch in der Legislatur 2022–26 zu führen und möchte sich als Gemeindepräsidentin «weiterhin für eine langfristige und stabile Entwicklung der Finanzen sowie gezielte Investitionen einsetzen».

Der 33-jährige Novica Vidic wuchs im Kanton Graubünden auf. Nach dem Studium an der Universität St. Gallen verdiente er sich den Oberleutnant bei der Schweizer Armee ab und leistete zwei Einsätze im Rahmen der Friedensmission der Schweiz im Kosovo. Novica Vidic bietet als Berater IT-Lösungen im Gesundheitswesen an. Er ist 2016 mit seiner Ehefrau nach Windisch gezogen und engagiert sich bereits im Wahlbüro der Gemeinde. (az)