Für die Sanierung der Milchhüslistrasse läuft jetzt die Enteignung

Merken
Drucken
Teilen

Mönthal Bezüglich Sanierung der Milchhüslistrasse ist der Mönthaler Gemeinderat einen Schritt weiter, wie er in den aktuellen Gemeindenachrichten bekannt gibt. «Jedoch sind wir noch lange nicht am Ziel», hält die Behörde fest. Leider sei – wie angenommen – von einem auswärtigen Grundeigentümer die Vereinbarung über den Landerwerb nicht unterzeichnet worden. Für den Start der Sanierung fehle diese Vereinbarung.

Der Gemeinderat muss nun beim Spezialverwaltungsgericht in Aarau das Enteignungsverfahren einleiten. Die entsprechenden Unterlagen wurden beim Gericht eingereicht. Danach folgt die Enteignungsauflage. «Wie lange das Enteignungsverfahren dauern wird, kann momentan nicht abgeschätzt werden», schreibt der Gemeinderat. «Wir bedauern diese Verzögerung und bitten um entsprechende Kenntnisnahme.» An der Gemeindeversammlung vom 29.Mai 2015 genehmigten die Mönthaler Stimmberechtigten einen Bruttoverpflichtungskredit von 1,32 Millionen Franken. Die Landeigentümer müssen sich ebenfalls finanziell an der Sanierung beteiligen. (az/jam)