Bözen

Dorfladen bleibt für weitere zwei Wochen geschlossen

Der Volg in Bözen.

Der Volg in Bözen.

Die Volg-Filiale wird komplett saniert und miteiner Post-Agentur ergänzt. Danach steht sie auch am Sonntag ganztags offen.

Der einzige Dorfladen in Bözen ist seit dem 18. Januar geschlossen. Ein Zettel an der Eingangstür gibt den Grund an: «Wegen Umbau geschlossen». Mehr ist nicht zu erfahren. In der Zwischenzeit ist die Volg-Filiale an der Hauptstrasse vollständig ausgeräumt, es wird gespitzt und gemalt. Der Versuch, telefonisch in Bözen zu erfahren, wann der Laden wieder öffnet, endet mit dem Besetztzeichen. Und zwar über Tage hinweg.

«Der Volg-Laden ist bis und mit Donnerstag, 11. Februar geschlossen. Die Tankstelle bleibt geöffnet», sagt Volg-Mediensprecherin Tamara Scheibli auf Anfrage der az. Rund 400 000 Franken investiert der Detailhändler in den Ladenumbau. Integriert wird auch eine Postagentur, weil die derzeitige Poststelle im Februar definitiv dichtmacht. Volg verlängert anschliessend die Öffnungszeiten: Künftig steht die Filiale am Sonntag von 8 bis 18 Uhr und von Montag bis Samstag neu bis 21 Uhr offen.

Wie hat Volg die Kundschaft über die temporäre Schliessung informiert? Und warum gibt es kein Ladenprovisorium? Scheibli erklärt: «Provisorien sind bei Umbauten nicht üblich, da es kaum möglich ist, die nötige Infrastruktur wie Kasse, Kühlanlagen etc. bereitzustellen.» Die langjährige Erfahrung bei anderen Standorten zeige auch, dass Provisorien aufgrund des sehr beschränkten Sortiments kaum genutzt werden.

Mittels eines Flugblatts, das zirka eineinhalb Wochen vor dem Umbau-Start an die Haushalte ging, habe Volg die Kundschaft informiert, so Scheibli weiter. Damit wurde allerdings ein grosser Teil der Bevölkerung nicht erreicht, weil Briefkästen mit einem Werbestopp-Kleber nicht bedient wurden. Die Mediensprecherin will nun abklären, ob sich für dieses Problem künftig eine andere Lösung finden lässt. Zur ständig besetzten Telefonleitung sagt Scheibli: «Hier liegt ein technisches Problem vor, das unsere IT-Abteilung raschestmöglich beheben wird.» Die Volg-Mitarbeiterinnen werden bis zum Abschluss der Bauarbeiten nicht in die Ferien geschickt, sondern in anderen Verkaufsstellen in der Region eingesetzt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1