Das sagt die Mediensprecherin der Kapo Aargau zum Polizeieinsatz.

TeleM1/Leonie Projer

Brugg
Wegen Gasgeruch musste Einkaufszentrum Neumarkt evakuiert werden – im Migros-Supermarkt herrscht wieder «Courant normal»

Grosseinsatz von Feuerwehr und Polizei: Kundinnen und Kunden des Migros-Supermarkts im Einkaufszentrum Neumarkt in Brugg haben am Dienstagabend einen Gasgeruch festgestellt. Die Ursache konnte nicht ermittelt werden.

Michael Hunziker
Drucken

Zu einem grossen Einsatz von Feuerwehr und Polizei ist es am Dienstagabend beim Einkaufszentrum Neumarkt in Brugg gekommen.

Kurz nach 18 Uhr meldeten Kundinnen und Kunden aus dem Neumarkt 1 einen Gasgeruch, sagt auf Nachfrage Aline Rey, Mediensprecherin der Kantonspolizei Aargau. «Aufgrund dessen wurde der Neumarkt evakuiert und die Feuerwehr wurde aufgeboten.» Nach eingehender Prüfung durch die Feuerwehr habe aber kein Gas nachgewiesen werden können.

Polizei und Feuerwehr sind vor Ort beim Einkaufszentrum Neumarkt in Brugg.

Polizei und Feuerwehr sind vor Ort beim Einkaufszentrum Neumarkt in Brugg.

Flavia Rüdiger (10. Mai 2022)

Kurz vor 20 Uhr wurde das Gebäude wieder freigegeben. «Die Ursache konnte nicht ermittelt werden», stellt Aline Rey fest. Es entstand kein Sachschaden. Verletzte Personen konnten ebenfalls nicht verzeichnet werden.

Die Evakuierung sei planmässig verlaufen, sagt Migros-Mediensprecherin Andrea Bauer am Mittwoch. Nachdem den Mitarbeitenden sowie einigen Kundinnen und Kunden der ungewöhnliche Geruch aufgefallen war – betroffen war das erste Obergeschoss des Migros-Supermarkts –, sei der Standardprozess gestartet worden. Insgesamt 29 Mitarbeitende sowie schätzungsweise 50 bis 60 Kundinnen und Kunden hätten das Gebäude verlassen müssen. «Für die Migros hat die Sicherheit der Kundschaft und der Mitarbeitenden oberste Priorität», hebt Andrea Bauer hervor.

Apropos Mitarbeitende: Unter ihnen sei die Stimmung ruhig und gelassen, antwortet die Mediensprecherin am Tag nach dem Vorfall auf die entsprechende Frage. Da niemand verletzt wurde und die Polizei sowie Spezialisten alle technischen Anlagen untersucht haben und ein Problem der Systeme ausgeschlossen werden konnte, herrsche wieder «Courant normal» in Brugg. Selbstverständlich sei die Migros interessiert daran zu erfahren, was die Ursache dieses Geruchs war und unterstütze die Abklärungen der Polizei wo immer möglich.