Bezirk Brugg
«Wir hoffen das Beste, ansonsten müssen wir die Strecke umplanen»: Trotz Hindernis geht das OK des 5 Schlösserlaufs die nächsten Schritte an

Am 24. September 2022 soll der Laufevent durch fünf Aargauer Gemeinden, darunter Birr und Lupfig, stattfinden. Ein Zwischenstand.

Maja Reznicek
Drucken
Teilen
Am Donnerstag wurde der Verein 5 Schlösserlauf gegründet. Hinten, von links: Philipp Weber, Fabio Peterhans, Kilian Schärer und Diano Tempini. Vorne: Jenny Vögeli und Christian Rindlisbacher.

Am Donnerstag wurde der Verein 5 Schlösserlauf gegründet. Hinten, von links: Philipp Weber, Fabio Peterhans, Kilian Schärer und Diano Tempini. Vorne: Jenny Vögeli und Christian Rindlisbacher.

zvg

Der 5 Schlösserlauf verspricht viel: eine gut 17 Kilometer lange Route mit 600 Höhenmetern, Aussicht auf die fünf Schlösser Wildegg, Wildenstein, Brunegg, Habsburg und Lenzburg sowie gar das Potenzial für ein Dorffest. «Der 5 Schlösserlauf ist aufgrund der Aargauer Sehenswürdigkeiten und der zu meisternden Höhenmetern einzigartig in der Schweiz», heisst es im Projektbeschrieb.

Die Bewilligung für den Anlass mit den geplanten 200 bis 300 Teilnehmenden steht aber noch aus. Die betroffenen Gemeinden Birr, Lupfig, Brunegg, Holderbank und Möriken-Wildegg müssen das im Juli aufgelegte Gesuch für die Strecke erst absegnen. «Leider ist es so, dass wir total drei Einsprachen erhielten», erklärt Christian Rindlisbacher, Mitglied des Organisationsteams. Er fügt an: «Wir hoffen das Beste, ansonsten müssen wir die Strecke umplanen.»

Aufhalten lassen will sich die sechsköpfige Gruppe davon aber nicht. Am Donnerstag gründete das Team zuversichtlich den Verein «5 Schlösserlauf». Im Hintergrund, so OK-Mitglied Christian Rindlisbacher, ist zudem dem Online-Auftritt für den Anlass im Aufbau: «Ziel ist es, dass die Website Mitte Oktober online ist.» Aktuell sei man des Weiteren auf Sponsorensuche für die Veranstaltung.

Aktuelle Nachrichten