Villnachern
Bewaffneter Mann überfällt Volg-Laden – Polizei sucht Zeugen

Maskiert und mit einem Messer bewaffnet überfiel ein Unbekannter gestern gegen Abend die Volg-Filiale in Villnachern. Er raubte Bargeld und konnte trotz sofortiger Fahndung flüchten. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen und Hinweise zu einem Lieferwagen.

Drucken
Teilen
Polizeiauto. Symbolbild

Polizeiauto. Symbolbild

Shutterstock

Betroffen war die Volg-Filiale an der Dorfstrasse in Villnachern. Die Verkäuferin war am vergangenen Freitag um 17 Uhr gerade dabei, einen Kunden zu bedienen, als unvermittelt ein maskierter Mann hinter den Kassenbereich trat.

Dieser bedrohte die Frau mit einem Messer und forderte Geld. Er griff anschliessend in die Kasse und nahm das Notengeld an sich. Danach verliess er den Laden und flüchtete.

Die alarmierte Polizei löste mit zahlreichen Patrouillen und einem Polizeihund sofort eine intensive Fahndung aus. Dennoch blieb der Täter verschwunden.

Der etwa 170 cm grosse Mann ist von kräftiger Statur und hat einen dunklen Teint. Er sprach gebrochen deutsch. Er trug auffällige orangefarbene Sicherheitsbekleidung mit Leuchtstreifen, wie etwa Bauarbeiter sie tragen. Sein Gesicht hatte er mit einer schwarze Sturmhaube und einer Hygienemaske bedeckt.

Die Kriminalpolizei in Baden sucht Augenzeugen, die den Täter vor der Tat oder auf der Flucht sahen. Im Zuge der Fahndung teilte eine Automobilistin einer Polizeipatrouille mit, dass sie einen Lieferwagen mit Aufschrift gesehen hätte, der gegenüber des Volg-Ladens abgestellt war. Da der Täter in auffälliger Bauarbeiterkleidung bekleidet war, könnte ein Zusammenhang bestehen - muss aber nicht. Daher sucht die Kriminalpolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) Personen, die Angaben zum fraglichen Lieferwagen machen können. Gleichzeitig bittet die Polizei die namentlich nicht bekannte Augenzeugin, sich nochmals zu melden. (az)