Berufsmeisterschaften
Simon Koch und Mario Liechti gewinnen an den Euroskills Gold und Silber

Die beiden Aargauer Simon Koch (Elektroinstallateur) und Mario Liechti (Elektroniker) haben an den Europameisterschaften je eine Medaille für das National-Team gewonnen. Die Schweizer Mannschaft erzielte an den diesjährigen Euroskills das beste Resultat der Teamgeschichte.

Muriel Daasch
Drucken
Teilen

Simon Koch ist bei den Berufsmeisterschaften, den Euroskills in Graz, ganz vorne mit dabei, der Elektroinstallateur aus Boswil gewann eine Goldmedaille. Auch Elektroniker Mario Liechti aus Windisch durfte sich freuen, denn er trug die Silbermedaille nach Hause.

Die zwei Aargauer sind Teil des 17-köpfigen Schweizer Nationalteams, das im österreichischen Graz zu den Berufsmeisterschaften antrat. Vom 22. bis zum 26. September traten die Schweizerinnen und Schweizer in 16 Wettbewerben gegen Konkurrentinnen und Konkurrenten aus anderen Ländern an. Nicht nur die Aargauer waren erfolgreich: Insgesamt 14 Medaille gewann das Schweizer Team. Dies ist Rekord. Das beste Resultat bisher waren betrug das beste Resultat an einer Berufs-Europameisterschaft acht Medaillen.

Simon Koch vertrat das Nati-Team als Elektroinstallateur.

Simon Koch vertrat das Nati-Team als Elektroinstallateur.

swissskills

Für den Boswiler Simon Koch war der diesjährige Sieg zwar der erste. Auf dem Podest landete der 23-Jährige aber bereits im Jahr 2018. Damals belegte er den dritten Platz. Die wichtigste Eigenschaft als Elektroinstallateur sei Flexibilität, wie Koch auf swissskills.ch erklärt. Ausserdem sei es im Arbeitsalltag wichtig, dass man sich auf ihn verlassen könne.

Mario Liechti vertrat das diesjährige Nati-Team als Elektroniker.

Mario Liechti vertrat das diesjährige Nati-Team als Elektroniker.

swissskills

Mario Liechti aus Windisch brachte für seine erste Euroskillsteilnahme bereits Wettkampferfahrung mit. 2018 und 2020 trat er an den Schweizermeisterschaften an. Vor drei Jahren holte der Elektroniker dort die Silbermedaille. An den letztjährigen Swissskills gewann der Windischer, der am Paul-Scherrer-Institut in Villigen angestellt ist, Gold.

In Graz, wo die diesjährigen Euroskills stattfanden, belegte Liechti den zweiten Platz und erhielt die Silbermedaille. Im nächsten Jahr geht es für den 22-Jährigen noch einen Schritt weiter. Mit seinem Sieg an der Schweizermeisterschaft 2020 hat er sich für die Weltmeisterschaft, die sogenannten Worldskills qualifiziert. Ausgetragen werden diese im Jahr 2022 in Schanghai.

Pure Erleichterung beim Schweizer Nationalteam an den Euroskills nach der Medaillenübergabe.

YouTube/ Swissskills

Aktuelle Nachrichten