Wettingen

Velodiebe schlagen beim Bahnhof zu – doch sie kommen nicht weit

Veloklauer sind keine Seltenheit: Schweizweit werden nur 1,3 Prozent aller Velodiebstähle aufgeklärt.

Veloklauer sind keine Seltenheit: Schweizweit werden nur 1,3 Prozent aller Velodiebstähle aufgeklärt.

Einem Anwohner fielen verdächtige Personen beim Bahnhof Wettingen auf. Als die Polizei eintraf, hatten die beiden Schweizer bereits zwei Veloschlösser geknackt.

Dass Veloklau kein Kavaliersdelikt ist, mussten zwei 19-jährige Schweizer aus dem Bezirk Baden erfahren. Als sie sich nämlich am Sonntag gegen Mitternacht am Bahnhof Wettingen an den abgestellten Velos zu schaffen machten, wurden sie von einem Anwohner beobachtet. Dieser rief sofort die Polizei.

Als die Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal kurz darauf eintraf, hatten die Diebe bereits zwei Veloschlösser geknackt. "Nach ersten Erkenntnissen wollten die beiden die Velos stehlen, um sie später zu verkaufen", schreibt die Polizei in einer Medienmitteilung. Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen aufgenommen. 

Meistgesehen

Artboard 1