Verletzlich

Nach der Freistellung: So kontert Ex-Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer auf Instagram

Freigestellt: So kontert Riederer auf Instagram

Jastina Doreen Riederer wurde von ihrer Funktion als Miss Schweiz befreit. Angeblich soll sie ihre Missen-Pflichten nicht wahrgenommen haben. Stimmt nicht, sagt sie und singt sich mit Frank Sinatra den Frust vom Leib.

In ihrer aktuellen Instagram-Story zeigt sich die Ex-Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer von ihrer verletzlichen Seite: Sie singt sich den Frust von der Seele.

Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer ist am Donnerstag nicht nur fristlos freigestellt worden, sondern wurde von der Miss-Schweiz-Organisation auch öffentlich mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Nun reagiert die schöne Spreitenbacherin auf Instagram: Auf der Treppe sitzend singt sie sich mit "My Way", dem berühmten Song von Frank Sinatra, den Frust von der Seele. Der Text («Ich habe es auf meine Weise getan») darf wohl als Antwort auf die Kritik verstanden werden.

Zudem postete sie ein Foto, das sehr gut zu ihrer aktuellen Situation passt: «Weg mit dem Krönchen, Mädels! Aufstehen, Haare zerzausen und leben.»

Die Vorwürfe gegen die Ex-Miss wiegen schwer: Nebst Abmahnungen, ignorierten Pflichten und Unerreichbarkeit wird der 20-Jährigen vorgeworfen, sie hätte sich mit dem Amt der Miss Schweiz nur bedingt identifiziert. (kob)

Jastina Doreen Riederer wird per sofort freigestellt

Jastina Doreen Riederer wird per sofort freigestellt

Knall bei der Miss-Schweiz-Organisation: Der amtierenden Miss Schweiz wird der Titel per sofort aberkannt. Dies aufgrund von Vertragsverletzungen.

Meistgesehen

Artboard 1