Fislisbach

Betrunken und auf Drogen: 28-Jähriger schläft am Steuer ein und verursacht Unfall

Der 28-jährige Schweizer geriet auf die Gegenfahrbahn und stiess dort heftig mit einem entgegenkommenden Opel zusammen.

Der 28-jährige Schweizer geriet auf die Gegenfahrbahn und stiess dort heftig mit einem entgegenkommenden Opel zusammen.

Betrunken und mutmasslich unter Drogeneinfluss geriet ein Automobilist heute Morgen in Fislisbach auf die Gegenfahrbahn und verursachte dort eine heftige Frontalkollision. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich am Samstagmorgen auf der Badenerstrasse in Fislisbach. In einem VW
Polo fuhr der 28-jährige Schweizer in allgemeiner Richtung Mellingen durch das Dorf. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und stiess dort heftig mit einem entgegenkommenden Opel zusammen.

Der Unfallverursacher sowie die 61-jährige Lenkerin des Opel blieben abgesehen von geringfügigen Prellungen unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand allerdings Totalschaden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Nach ersten Erkenntnissen war der 28-Jährige am Steuer eingeschlafen. Die Kantonspolizei Aargau stellte fest, dass er stark alkoholisiert war. Da zusätzlich der Verdacht bestand, dass er das Auto unter Drogeneinfluss gelenkt haben könnte, ordnete die Staatsanwaltschaft Baden eine
Blut- und Urinprobe an.

Da die Fahrbahn stark mit Motorenöl verschmiert war, musste zur Reinigung die Feuerwehr aufgeboten werden.

Aktuelle Polizeibilder vom August 2019:

Meistgesehen

Artboard 1