1,6 Promille hatte der 27-jährige Autofahrer intus, als er am Dienstagabend auf der Badenerstrasse in Oberrohrdorf mit einem Gartenzaun kollidierte. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Statt sich um den Schaden zu kümmern fuhr der 27-Jährige einfach davon. Zu seinem Pech: Eine Anwohnerin sah genau wie er den Gartenzaun demolierte. Kurz vor 21.30 Uhr ging ihr Anruf bei der Polizei ein. Diese konnte den Autofahrer kurze Zeit später an seinem Wohnort anhalten und stellte fest, dass er alkoholisiert war. Ein Atemlufttest ergab den Wert von umgerechnet 1,6 Promille.

Gemäss Aussagen sei er beim Einmünden in die Badenerstrasse mit dem Gartenzaun kollidiert. Am Fahrzeug sowie am Gartenzaun entstand Sachschaden in der Höhe von 4'000 Franken.

Den Führerschein nahm ihm die Kantonspolizei ab. (mon)

Die Polizeibilder vom Juli 2019