Aarau
Schülerinnen und Schüler der Alten Kanti entwickeln Geschirrspülseife ohne Plastik

«Lavour» gewinnt einen nationalen Preis für das innovativste Produkt. Dazu erreichte «Sironia» im Gesamtklassement den 2. Rang – von total 180 Teilnehmergruppen aus der ganzen Schweiz. Beide Schülergruppen gehen in die Alte Kantosschule Aarau.

Daniel Vizentini
Drucken
Teilen
Diese Aarauer Kantischülerinnen und -schüler stehen hinter der Firma «Lavour», die die feste, plastiklose Geschirrspülseife vermarktet (von links): Nicolas Egger, Enola-May Throne, Subodh Selvathayalan, Emma Schürmann, Sandor Schweikert, Stella Matsinos und Marc Hasler.

Diese Aarauer Kantischülerinnen und -schüler stehen hinter der Firma «Lavour», die die feste, plastiklose Geschirrspülseife vermarktet (von links): Nicolas Egger, Enola-May Throne, Subodh Selvathayalan, Emma Schürmann, Sandor Schweikert, Stella Matsinos und Marc Hasler.

Bild: zvg

Eine Welt ohne Plastik scheint noch eine weit entfernte Utopie. Dank sieben Schülerinnen und Schüler der Alten Kanti ist diese aber ein Stück näher gerückt: Sie haben eine feste Geschirrspülseife mitentwickelt «als Alternative zu mikroplastikhaltigen und verschwenderischen Spülmitteln», wie sie schreiben. Dafür haben sie am Samstag am Wettbewerb für Jungunternehmer «YES» Young Enterprise Switzerland teilgenommen und den «UBS Most Innovative Product Award» gewonnen.

Hergestellt werden die Seifen im «Naturseifenhaus» in Derendingen SO. Sie beinhalten nur vegane Zutaten wie Olivenöl, Kokosöl, Essig, Aktivkohle und Zitrone. Fürs Abwaschen sei zudem weniger Seife nötig als bei herkömmlichen Flüssigspülmitteln.

Erfolgreich war auch die Gruppe «Sironia» der Alten Kanti: Von 180 Unternehmen gewannen sie gesamthaft den 2. Platz.

Aktuelle Nachrichten